DESWEGEN IST DIE SCHUHBREITE DEINER SNEAKER WICHTIG

Du kennst sicher das Gefühl: Ein neuer Sneaker sieht super aus, doch sobald du ihn anziehst, zwickt es an den Seiten oder die Zehen fühlen sich eingeengt an. Es geht nicht nur um die Schuhgröße, sondern auch um die Schuhbreite. Warum genau die Breite bei Sneakers so entscheidend ist, erfährst du in diesem Artikel.

Passform ist das A und O

Es ist nicht immer einfach, den perfekten Schuh zu finden. Insbesondere bei Sneakers, die oft tagtäglich und über Stunden getragen werden, ist eine optimale Passform essenziell. Ein zu schmaler Schuh kann Druckstellen, Blasen und sogar Haltungsprobleme verursachen. Daher ist es wichtig, dass nicht nur die Schuhlänge, sondern auch die -breite stimmt.

Du magst unsere Themen? Folge wmn.de auf Social-Media.

Jeder Fuß ist einzigartig

Die menschlichen Füße sind so individuell wie Fingerabdrücke. Manche von uns haben schmalere Füße, während andere breitere oder sogar sehr breite Füße haben. Viele Sneaker-Hersteller bieten deshalb verschiedene Breiten an, um jedem Fußtyp gerecht zu werden.

Vorteile der richtigen Schuhbreite

Welche Vorteile die richtige Schuhbreite für dich haben kann, zeigen wir dir hier.

1. Komfort

Sneakers, die in der Breite perfekt passen, bieten einen unvergleichlichen Tragekomfort. Du wirst den Unterschied spüren, besonders nach einem langen Tag auf den Beinen.

2. Gesundheit

Fehlbelastungen durch falsch sitzende Schuhe können zu Fuß-, Knie-, Hüft- und Rückenproblemen führen. Die richtige Breite sorgt somit für eine gesunde Fußstellung.

So bestimmst du deine Schuhbreite

Um deine ideale Schuhbreite zu ermitteln, kannst du folgendermaßen vorgehen:

  1. Messung: Stelle dich barfuß auf ein Blatt Papier und zeichne den Umriss beider Füße nach. Miss an der breitesten Stelle (meistens über den Ballen) die Breite deines Fußes.
  2. Vergleich: Viele Marken haben Größentabellen, die nicht nur die Länge, sondern auch die Breite berücksichtigen. Vergleiche deine Messung mit diesen Tabellen.
  3. Probieren geht über Studieren: Selbst wenn die Messung gemacht wurde, solltest du verschiedene Modelle und Breiten anprobieren. Jede Marke und jedes Modell kann sich unterschiedlich anfühlen.

Weitere Fashion-Artikel?Kord: So kannst du das Trend-Material schonend reinigen

So kombinierst du deinen Jeansrock diesen Herbst

Wildlederjacke: So reinigst du sie vor dem Herbstbeginn

Tipps für den Schuhkauf

Wenn du das nächste Mal Schuhe anprobierst, denke daran, dies am Nachmittag zu tun. Im Laufe des Tages können deine Füße nämlich anschwellen. Zieh dabei die Socken an, die du normalerweise in deinen Sneakers trägst. Und vergiss nicht, im Geschäft ein wenig herumzulaufen, um sicherzugehen, dass der Schuh sowohl in der Länge als auch in der Breite bequem sitzt.

2024-06-14T07:15:03Z dg43tfdfdgfd