WAS FRESSEN MEERSCHWEINCHEN? DEN VEGETARIERN AUF DER SPUR...

Meerschweinchen werden oft mit Kaninchen zusammen gehalten. Aber fressen sie auch dasselbe? Wir verraten dir, was bei Meerschweinchen auf dem Speiseplan steht.

Was fressen Meerschweinchen?

Du möchtest dir Meerschweinchen anschaffen und dich nun darüber informieren, was diese Tiere fressen? Haustiere reagieren auf viele Nahrungsmittel empfindlich und deshalb ist es wichtig, dass du weißt, was Meerschweinchen vertragen und was ihrer Gesundheit schadet. Grundsätzlich sind Meerschweinchen so wie auch Kaninchen reine Pflanzenfresser. Etwa 70 Prozent ihrer Ernährung sollte Grünfutter ausmachen. Dazu gehört sowohl frisches Gras als auch Heu. Zusätzlich kannst du Meerschweinchen mit Kräutern füttern. Für sie gesunde Kräuter findest du vor allem auf Wiesen. Mit Löwenzahn, Gänseblümchen, Giersch, Spitzwegerich und Klee kannst du nicht viel falsch machen. Außerdem brauchen Meerschweinchen Zweige, an denen sie die Rinde abknabbern können. Damit nutzen sie ihre Zähne ab, da diese ständig nachwachsen. Nicht umsonst heißen diese Tiere Nagetiere. Neben diesen Nahrungsmitteln mögen Meerschweinchen sehr gern Gemüse. Hierbei legst du deinen Fokus vor allem auf bitteres Blattgemüse wie Chicorée, Endivie und Radicchio. Auch beispielsweise Sellerie, Möhrengrün und Radieschengrün sind für Meerschweinchen bestens geeignet. Obst sollte nur einen kleinen Bestandteil des Speiseplanes der Meerschweinchen bilden.

Nagerwissen: Können Meerschweinchen schwimmen?

Wie sollte ich meine Meerschweinchen füttern?

Als reine Pflanzenfresser sind Meerschweinchen einen Großteil des Tages mit der Nahrungsaufnahme beschäftigt. Immer wieder nehmen sie kleine Mahlzeiten zu sich. Aus diesem Grund solltest du darauf achten, dass immer Grünfutter für deine kleinen Nager zur Verfügung steht. Obst und Gemüse gibst du nach Bedarf, aber generell deutlich weniger als Grünfutter. Ideal wäre es zum Beispiel, wenn du ein Freigehege für deine Meerschweinchen hast. Dort können sie nach Lust und Laune Gras und Kräuter fressen. Lege außerdem Wert darauf, dass deine Meerschweinchen permanent frisches Trinkwasser vorfinden.

Dieses Haustier ist der perfekte Begleiter für dein Sternzeichen

Welche Nahrungsmittel sind für Meerschweinchen gefährlich?

Manche Menschen, die es nicht besser wissen, füttern Meerschweinchen mit hartem Brot. Das ist jedoch für diese Tiere äußerst ungesund. Das enthaltene Getreide und auch die Hefe schaden der Darmflora von Meerschweinchen. Sie können daraufhin Verdauungsbeschwerden bekommen. Auch andere Nahrungsmittel sind für Meerschweinchen ungesund bis gefährlich. Dazu gehören beispielsweise Pellets, Ringe, Joghurtdrops und Knabberstangen aus der Tierhandlung. In der Regel sind diese nicht hochwertig, sondern bestehen aus billigen Zutaten wie Getreide und Zucker. Zusätzlich fehlen die Ballaststoffe, die Meerschweinchen brauchen. Füttere deine Nager daher nicht damit.

Du möchtest noch mehr über Nagetiere erfahren? Schau dir unsere Artikel über die Ernährung von Eichhörnchen, Hamster und Ratten an.

Tierreich: Zeig im Quiz, ob du weißt, wie alt diese Tiere werden

Frage 1 von 12

Welche dieser Schildkrötenarten wird bis zu 270 Jahre alt?

A) Seychellen-Riesenschildkröten

B) Spornschildkröte

C) Maurische Landschildkröte

D) Galapagos-Riesenschildkröte

2024-07-10T12:18:50Z dg43tfdfdgfd